Installationsanleitung für den Diamantlift Badewannenlift

Ein Bad ist immer ein wohltuendes Erlebnis in unserem Alltag. Körperpflege und tägliche Hygiene gehören zu den Grundbedürfnissen, aber für Menschen mit eingeschränkter Mobilität kann dieses Bedürfnis schwer zu erfüllen sein. Ein Badewannenlift kann Ihnen den Alltag erleichtern.

Der „Komfort“ Badewannenlift ist ein echter Klassiker. Er ist aus massivem Edelstahl gefertigt und besonders robust. Das Sitztuch kann eingezogen werden. Damit ist die Badewanne auch problemlos von anderen Familienmitgliedern benutzbar. Dieser Beitrag soll Ihnen unser Produkt näher bringen und die Montage erklären.

Das Lift Montageset:

  • Bohrschablone
  • 4 x Dübel und 4 x Schrauben für den Lift
  • 3 x Dübel und 3 x Schrauben für den Sitztuchhalter

Zum Aufbau wird benötigt:

  • Bohrmaschine mit Schlagwerk
  • Bohrer 12 mm für Stein und Fliesen (bitte Mauerwerk beachten)
  • Markierstift (zum Anzeichnen)Schraubenschlüssel 13 mm und 17 mm
  • Gabelschlüssel 8mm (nur für „mikro“)
  • Kreuzschlitz-Schraubendreher Gr. 2  (nur für „Komfort“ und „mini“)
  • Innensechskant 4 mm zum Demontieren/ Montieren des Griffes
  • Empfehlung: Silikon zum Abdichten der Bohrstellen (nicht des Badeliftes)
  • optional: Leitungssuchgerät (für eventuelle Wasserleitungen)
  • eine zweite Person (unbedingt notwendig für „mini“ und „mikro“)

Der Aufbau dauert ungefähr 1,5 bis 2,5 Stunden.

Wichtige Informationen:

  1. Suchen Sie eine geeignete Stelle zur Montage. Der Sitz sollte so montiert werden, dass eine bequeme Haltung beim Auf- und Abfahren gewährleistet ist. Eine gute Faustregel ist ca. 1/3 der Badewannenlänge. Achten Sie darauf, dass der Einstieg und die Sitzhaltung in der Wanne Ihren Vorstellungen entsprechen.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Wand der Belastung des Lifts standhalten kann. Eine gemauerte Wand (Stein, Beton, etc.) sind empfehlenswert. 
  3. Das Tuch muss gerade aus dem Gerät herauslaufen und an der Bodenhalterung eingehängt werden können.
  4. Der Lift besitzt einen eingebauten Akku. Daher ist kein direkter Stromanschluss nötig. Trotzdem sollten Sie bei der Befestigung dafür sorgen, dass der Ladestecker zugänglich bleibt.
  5. Jedem Lift liegt eine Bohrschablone bei. Diese kann mit einem Klebeband an der Montagestelle befestigt werden und erleichtert die Positionierung der Bohrlöcher.
  6. Für die Befestigung des Lifts reichen in der Regel die vier mitgelieferten Schrauben aus.

Montageschritte:

  1. Suchen Sie den geeigneten Platz an der Badewanne aus.
  2. Prüfen Sie ob Wasserleitungen im Weg sind.
  3. Zeichnen Sie mit Hilfe der Schablone die Bohrlöcher an die Wand. (Achten Sie auf die Belastbarkeit der Wand)
  4. Bohren Sie die Löcher.
  5. Öffnen Sie das Gerät und hängen Sie den Lift ein.
  6. Zeichnen Sie den Sitztuchhalter ein und bringen Sie diesen an.
  7. Kontrollieren Sie, dass alles fest sitzt.

Auf diesem Bild ist der Badewannenlift korrekt montiert und einsatzbereit. Setzen Sie sich einfach an den Wannenrand und rutschen Sie in die Mitte des Tuches. Das Tuch ist fest gespannt und bietet Ihnen einen sicheren Halt.

Drücken Sie nun die Taste mit dem Pfeil der nach unten zeigt und sie werden sicher auf den Wannenboden abgesetzt.

Das Tuch befindet sich nun am Wannenboden und ist kaum zu spüren.

Nun können Sie entspannt ihr Bad genießen.

Nachdem Sie fertig sind, drücken Sie einfach die Taste mit dem Pfeil nach oben und Sie werden wieder auf die Ausgangshöhe gebracht.

Mit einem kurzen Druck auf die „Runter“-Taste lockert sich das Sitztuch und sie können es aus der Halterung nehmen. Mit der „Rauf“-Taste wird das Tuch nun vollständig in das an der Wand montierte Gerät gezogen und ist sauber und sicher verstaut.

 

Zurück zu Diamantlift Badewannenlift!

 

 

 

Weiter einkaufen
Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb